BN603

Jazz-Fotobuch, Dany Gignoux: Dizzy Gillespie (136 S., 22.5 x 29.5 cm)

München, Deutschland Nieswand 1993, Hardcover - 140 Seiten - in Deutsch und Englisch - über 130 Schwarzweißfotografien.

Diese Monographie über den berühmten Jazzmusiker Dizzy Gillespie präsentiert den Künstler während seiner Karriere - Ein intimer Blick hinter die Kulissen und die Zeit während seiner Konzerte - Zahlreiche Zitate von anderen Künstlern über Gillespie.

Die Schweizer Fotografin Dany Gignoux hat eine sehr enge Beziehung zu Dizzy Gillespie aufgebaut und ihn auf seinen Reisen mit seinem Orchester begleitet. Dieses Buch zeigt meist ungewöhnliche und private Situationen, die einen guten Eindruck vom netten Charakter des Vaters des Bebops vermitteln.

solange Vorrat

CHF 98.00CHF 39.00
inkl. MwSt
teilen

John Birks "Dizzy" Gillespie war ohne Zweifel einer der bedeutendsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts. Seine musikalischen Ideen, aber auch seine Kleidung waren für viele Kollegen Vorbild seit Mitte der 40er Jahre; stilistisch war er ein Innovator, die Vaterfigur des Bebop. Viele Fotografen haben ihn in den letzten Jahrzehnten gern und häufig fotografiert, nicht zuletzt wegen seiner Offenherzigkeit, Bühnenkomik und seiner Vorliebe für ein ausgefallenes Äußeres. Die Autorin dieses Buches, die Fotografin Dany Gignoux aus Genf, hat Dizzy Gillespie besonders intensiv in den letzten Monaten begleitet, kurz bevor der Trompeter 1992 seine Konzerttätigkeit einstellte. Sie hat es verstanden, kaum bemerkt im Hintergrund zu agieren, den Musikern nicht das Gefühl zu geben, voyeuristisch beobachtet und ausgenutzt zu werden. Viele Jazzmusiker kennen Dany Gignoux schon jahrelang und schätzen ihre Arbeitsweise; während dieser letzten Phase mit Dizzy vertieften sich viele Freundschaften. Das ist neben der Bedeutung Dizzy Gillespies einer der Hauptgründe, weshalb so viele Musiker einwilligten, für dieses Buch ihren Beitrag zu schreiben. Mit Beiträgen von Lorraine Gillespie, David Usher, George Benson, Ed Cherry, Milt Hinton, Jackie McLean, James Moody, Max Roach, Clark Terry u.a.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung und den Datenschutzbestimmungen zu.

Datenschutzbestimmungen

ok